Regelungen zur Notbetreuung

20.05.2020

Sehr geehrte Eltern,

auch neben dem jetzt schrittweise stattfindenden Präsenzunterricht findet die Notbetreuung parallel statt. Folgende Regelungen gelten weiterhin dafür:

  1. Schulfremde Personen dürfen das Gelände der Schule nicht betreten. Dazu gehören auch Kinder und Eltern, die kein Anrecht auf Notbetreuung haben (Verfügung des Amtes Brück vom 15.03.2020).
  2. Ein Anrecht auf Notbetreuung haben nur Kinder, von denen 1 Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet sowie alleinerziehende Eltern. Welche Berufsgruppen systemrelevant sind, ist auf dem Antrag enthalten, den das Amt Brück heraus-gegeben hat. Sie finden diesen im Anhang dieses Schreibens, auf der Internetseite des Amtes: www.amt-brueck.de sowie auf der Homepage unserer Schule: www.grundschule.campus-brueck.de/aktuelles Die Notbetreuung wird täglich in der Zeit von 6 Uhr bis 17 Uhr angeboten, wobei die täglichen Arbeitszeiten der Eltern angegeben werden müssen.

Das Amt Brück wird den Anspruch auf Notbetreuung regelmäßig prüfen.

3. Ist Ihr Kind nicht in der Notbetreuung, sollten Sie es bei Sodexo abmelden – das liegt nicht in unserer Hand. Kinder in Notbetreuung erhalten natürlich weiterhin die Mittagsversorgung, insofern sie auch sonst dafür angemeldet sind.

4. Kinder in Notbetreuung bringen bitte unbedingt das Lernmaterial/ die Wochenpläne und Aufgaben mit, die ihnen von den Lehrkräften übermittelt wurden. Diese werden dann natürlich hier erledigt. Die Lehrkräfte und Erzieher*innen befinden sich im Dienst und sind im Rahmen der sonst regulären Dienstzeiten – auch auf elektronischem Wege – ansprechbar.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung der Grundschule Brück